4Jahres | Menü am Tisch oder Buffet – Die große Frage –
16991
post-template-default,single,single-post,postid-16991,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Menü am Tisch oder Buffet – Die große Frage –

Feiern Buffet oder Menü

Menü am Tisch oder Buffet – Die große Frage –

Spätestens wenn es um die Planung der Speisen und Getränke geht, kommen vielen Paare ins Schleudern und fragen sich „Menü am Tisch oder doch lieber Buffet?“. Das Wichtigste dabei ist aber: Was wollt IHR?! Wenn Ihr trotzdem unsicher seit und Euch nicht entscheiden könnt, habe ich eine kleine Auswahl an Möglichkeiten aufgeschlüsselt:

Plan A:
Vorsuppe/Antipasti pp. serviert am Tisch, Hauptgerichte und Dessert als Buffet

 

Plan B:
Vorsuppe/Antipasti pp. serviert am Tisch, Hauptgerichte am Tisch auf Platten pro Tisch zur Selbstbedienung, Dessertbuffet

 

Plan C:
alle Gerichte als Buffet

 

Plan D:
Vorsuppe/Antipasti pp. am Tisch zur Selbstbedienung, Hauptgang und Dessert als Buffet

 

Plan E:
je nach Zeitplan bzw. Tagesablauf ist es auch möglich, einen ersten Gang als FlyingBuffet zu servieren im Rahmen vom Sektempfang, danach ladet Ihr Eure Gäste offiziell zur Eröffnung des Buffets ein für den Hauptgang und das Dessert

 

Plan F:
FlyingBuffet wie Plan E, danach ladet Ihr Eure Gäste offiziell zur Eröffnung des Buffets ein für den Hauptgang; das Dessertbuffet könntet Ihr nach dem Anschneiden Eurer Hochzeitstorte eröffnen

 

Tipp:
Viele ältere Menschen gehen ungern zu einem Buffet oder können es gar nicht mehr gut und brauchen Hilfe. Wir kennen das aus der Familie, die Älteren wollen niemandem zur Last fallen. Also bietet sich in diesem Fall eine Aufteilung der Speisen auf Tisch-Service und Buffet gut an.

Wenn viele Kinder dabei sind, bietet sich diese Aufteilung ebenfalls gut an, denn Kinder werden schnell unruhig (und somit auch laut, kenne ich aus eigener Erfahrung), wenn sie lange auf das Essen warten müssten. Ein Extra-Teller mit Pommes kann z. B. auch nie schaden. Und die Eltern können ebenfalls in Ruhe essen. Diese werden Euch für diese Möglichkeit von Herzen danken…

 

Wie Ihr sehen bzw. lesen könnt, gibt es eine Menge Möglichkeiten. Vielleicht ist bereits eine meiner Möglichkeiten für Euch dabei?! Schaut Euch noch mal Eure Gästeliste an, fragt Euren Magen und hört auf Euer Bauchgefühl…

Eure Traurednerin und Hochzeitsplanerin Ines Göge



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen